Vom Land Sachsen-Anhalt anerkannte Lehrerfortbildungen des Bistums Magdeburg sind Ersatzangebote zur staatlichen Lehrerfortbildung auf vertraglicher Grundlage. Analog zu den Angeboten des LISA liegen diese Fortbildungen in ausschließlich dienstlichem Interesse. Die Teilnahme ist regelhaft mit der Genehmigung oder Anordnung einer Dienstreise verbunden. Hieraus folgt die Übernahme der damit einhergehenden Kosten im Rahmen des geltenden Reisekostenrechts.

Sie werden als landesweite Fortbildungen ausgeschrieben.

Es gelten die Regelungen des RdErl. Des MK vom 19.11.2012 (SVBl. LSA S. 264); insbesondere Abs. 4.2.

Die Anmeldung unter Angabe der WTK-Nummer erfolgt auf dem Dienstweg und parallel entsprechend der jeweiligen Ausschreibung beim Veranstalter.

Die Fortbildungsveranstaltungen des Bistums Magdeburg beziehen ausdrücklich Ferientage und Wochenenden ein.

Hinweise für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bistums Magdeburg, die schulischen Religionsunterricht erteilen

Die in diesem Verzeichnis aufgeführten Lehrerfortbildungen gelten in der Regel zu den angegebenen Konditionen auch für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bistums Magdeburg, die schulischen Religionsunterricht erteilen.

Im Zweifelsfall bitten wir um Rücksprache.