Platon - Die Apologie des Sokrates Philosophisches Lektüreseminar

Die Fortbildung widmet sich der Apologie des Sokrates, welche die grundlegende Frage thematisiert, was wirklich wichtig im Leben ist. - 399 v. Chr. fand in Athen ein Prozess gegen den Steinmetz Sokrates statt, der mit einem Todesurteil endete. Was waren die Anklagepunkte? Wie verteidigte sich der Angeklagte? Worum ging es eigentlich? Was geht die erfolglose Verteidigungsrede uns nach gut 2400 Jahren danach an? Mit diesen und ähnlichen Fragestellungen setzt sich die Fortbildung diskursiv auseinander.

Das Lektüreseminar befasst sich mit dem klassischen Text Platons „Apologie des Sokrates“ und zieht auch den historischen, mythischen Kontext zurate. Ausgewählte Textpassagen werden gemeinsam gelesen und diskutiert.

Die Teilnehmer/innen werden gebeten, sich folgende Literatur vorab selbst zu besorgen: Platon: Die Apologie des Sokrates, Stuttgart (Reclam 8315), 4,80 €.

 

Referent:            Dr. Andreas Fritzsche, Lüneburg

Organisation:     Dr. Reinhard Grütz, Halle/S., Patricia Erben-Grütz, Magdeburg

Kosten:               25,00 Euro TN-Beitrag, ggf. 16,00 Euro EZ-Zuschlag, 4,80 Euro (Literatur)

Reg-Nr.:              WTK 2016-064-44

 


Informationen zur Anmeldung

Der Anmeldezeitraum für diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.