Tägliche Medienberichte und offizielle Verlautbarungen hinterlassen teilweise ein widersprüchliches Bild vom Islam. Im Religionsunterricht arbeiten Schüler/innen prozesshaft am Erwerb der Kompetenz „Religiöse Dialog- und Urteilsfähigkeit“.  Die Fortbildung in Berlin ermöglicht eine direkte Begegnung mit Vertretern unterschiedlicher Gruppen und Institutionen des Islam.

Berlin ist eine Stadt, in der sich annähernd 7% der Bevölkerung zum Islam bekennen. In kaum einer anderen Großstadt gibt es so viele muslimische Gruppierungen. Hier besteht die Möglichkeit, Informa-tionen „aus erster Hand“ über muslimisches Leben in Deutschland in all seiner Vielschichtigkeit zu erhalten. Zugleich wird es ausreichend Raum für Fragen zur Diskussion geben.

Eckpunkte der Fortbildung sind:

  • Besuch verschiedener muslimischer Einrichtungen und Orte mit Führung und Gesprächen
  • Teilnahme an einem Moscheegebet

 Referent: Vertreter aus dem Islam

 Organisation: Peter Brause, Magdeburg

Kosten: 25,00 € Teilnahmegebühr, ggfs. EZ-Zuschlag


Informationen zur Anmeldung

Status Freie Plätze buchbar
Zielgruppe
  • Lehrkräfte aller Schulformen f. kath. und ev. Religionsunterricht , Ethik und weiterer Fächer
Anmeldung möglich bis 02.02.2018, 15:00 Uhr
Einzelperson(en) zur Teilnahme anmelden