Muslimfeindliche Einstellungen haben starken Zulauf. Menschen mit muslimischen Hintergrund sehen sich immer wieder Vorurteilen und Diskriminierungen ausgesetzt. Um diesen Tendenzen entgegen zu treten, bedarf es eines klaren Auftretens sowie der Reflexion stereotyper Islambilder. - Die Ausstellung Muslimisch in Ostdeutschland, die vom 03.-27.09.2018 in Magdeburg mit Schülergruppen besucht werden kann, ist ein interaktives Lernangebot, mit dem sich Schüler/innen ein eigenes Bild von der Vielfalt muslimischer Lebenswelten machen und eigene stereotype Bilder reflektieren können. Die Ausstellung ist interaktiv angelegt mit verschieden Audio- und Filmelementen sowie verschiedenen Mitmachstationen.

Die Fortbildung bietet Lehrkräften eine schulformspezifische Einführung in den Ausstellungsaufbau und die -inhalte. Dabei werden auch methodisch-didaktische und zielgruppenorientierte Hinweise zu Unterrichtsentwürfen und Materialien erteilt, die unter: www.muslimisch-in-ostdeutschland.de zur Verfügung stehen.

Leitung:Cathrin Kubrat, Projekt: Respekt für Religion; Patricia Erben-Grütz, Magdeburg

Organisation: Patricia Erben-Grütz, Magdeburg

Anmeldung für die einführende Fortbildung bis 15.08.2018: E-Mail: projekt@keb-sachsen-anhalt.de, Tel.: 0391/5628276

Anmeldung zum Besuch der Ausstellung bis 27.08.2018: E-Mail: projekt@keb-sachsen-anhalt.de, Tel.: 0391/5628276

Kosten: keine

Reg-Nr.: WTK-Nr. 2018-064-48

 


Informationen zur Anmeldung

Der Anmeldezeitraum für diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2