Digitale Medien im Religionsunterricht

Katalysiert durch die Fernunterrichtszeiten aufgrund der Covid-19 Pandemie haben digitale Werkzeuge, Verfahren und Medien starken Einfluss auf schulisches Lernen gewonnen. Das stellt Religionslehrkräfte vor die Herausforderung, digitale Lernmedien stärker in den Unterricht einzubinden bzw. den Lehrer-Schüler-Kontakt im Lernprozess auch digital zu denken. In dieser Veranstaltung sollen deshalb digitale Arbeitsmöglichkeiten im (Religions-)Unterricht vorgestellt und ausprobiert werden. Es werden Einsatzmöglichkeiten für verschiedene Schulformen und Altersgruppen diskutiert und erarbeitet.

Bitte bringen Sie ein mobiles Endgerät mit zur Veranstaltung!
Internetzugang (WLAN) ist vorhanden.

 Referentin:           Uta Flöter, Pforta (Fachfortbildnerin für Kath. Religion)

 Organisation:       Patricia Erben-Grütz, Cornelia Henkel, Magdeburg

 Veranstaltungs-Nr.:     20F133105

 


Informationen zur Anmeldung

Status Freie Plätze buchbar
Zielgruppe
  • Lehrkräfte aller Schulformen f. kath. und ev. Religionsunterricht , Ethik und weiterer Fächer
Anmeldung möglich bis 20.10.2020, 12:00 Uhr
Teilnahmegebühr
  • 0,00 €
Einzelperson(en) zur Teilnahme anmelden