Erlebnispädagogik in Religionsunterricht und Schulpastoral —

Seit langem genießt der erlebnispädagogische Ansatz große Anerkennung und wird als attraktiv für die eigene Arbeit in religionspädagogischen Prozessen empfunden. Erlebnispädagogik verheißt Aktivität, Erfahrungen, Gruppenerleben und Spaß. So stellen sich aktuell viele im Religionsunterricht, Schulpastoral oder der religiösen Gruppenarbeit Tätige die Frage, ob nicht auch für die eigenen Einsatzfelder erlebnispädagogisches Arbeiten eine Bereicherung darstellt und wie Methoden und Aktionen im Zeitrahmen von Unterrichtsstunden und Gruppenstunden eingebracht und genutzt werden können.

Die Fortbildung möchte genau hier ansetzen und neben einer Einführung auch konkrete methodische Anregungen bieten, erlebnispädagogische Elemente einzusetzen. Neben einem Einblick in die Haltung der Erlebnispädagogik werden Aktionen und Übungen ausprobiert. Gemeinsam werden Ideen und bereits bestehende Erfahrungen ausgetauscht und für die eigene Arbeit reflektiert.

Für die Teilnahme ist die Bereitschaft wichtig, sich auf ungewohnt Übungen und Gruppenaktionen einzulassen. Da auch die Arbeit im Freien geplant ist, sollte an entsprechende Kleidung gedacht werden.

 Referent:            Stephan Schmitz-Tekaath, Jugendbildungsreferent Bistum Magdeburg

 Organisation:     Patricia Erben-Grütz, Edith-Stein-Schulstiftung MD

 Reg-Nr.:              WTK 2022-064-21


Informationen zur Anmeldung

Der Anmeldezeitraum für diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.