Fortbildungsreihe Inklusion: Lernvoraussetzungen für gelingendes schulisches Lernen

„Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit“ Astrid Lindgren

Die Fortbildung stellt Teil I der Fortbildungsreihe Lernvoraussetzungen für gelingendes schulisches Lernen dar. In Teil I werden insbesondere die Lernvoraussetzungen für die Fähigkeiten von Schreiben und Lesen thematisiert.

Schulanfänger und Schulanfängerinnen unterscheiden sich in erheblichen Maße voneinander. Sie bringen unterschiedlichste Voraussetzungen für das schulische Lernen mit. Diese Lernvoraussetzungen heißt es in den Blick zu nehmen. Auf dem Weg zur Schriftsprache durchlaufen Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Phasen, die verschiedene Schwerpunkte und Strategien voraussetzen. Diese müssen erkannt, begleitet und gefördert werden.

Ein theoretischer Impuls widmet sich dabei der Beantwortung von Fragen wie: Wie können Kinder freudvoll und motiviert in das Leseabenteuer starten? Wie gelingt es, eigene Geschichten in eigenen Worten schriftlich festzuhalten? Daneben bietet das Seminar einen Basar geeigneter und bewährter Methoden und Materialien. Die Erstellung von Materialien für den eigenen Unterrichtseinsatz ist ebenso geplant.

Referent:  Frau S. Franke-Muschalle


Informationen zur Anmeldung

Status Freie Plätze buchbar
Zielgruppe
  • Lehrkräfte der Edith-Stein-Schulstiftung
Anmeldung möglich bis 15.12.2022, 12:00 Uhr
Teilnahmegebühr
  • 30,00 €
Einzelperson(en) zur Teilnahme anmelden